Startseite
Dieses Internetprojekt wurde im Rahmen des Seminars "Audiovisuelle Kommunikation Biografisierungsprozesse im Film" bei Prof. Dr. Winfried Marotzki von den Studentinnen Anna Weinreich, Sarah Düvel und Michaela Püchel im Studiengang Medienbildung an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg erstellt.

Inhalt der Seite ist die Analyse des Films "Die Weiße Massai" anhand des Modells von Bordwell und Thompson unter dem Gesichtspunkt des Lebens in einer fremden Kultur und dem Schwerpunkt der dabei auftretenden Biographiesierungsprozesse.
Zunächst werden die Basisdaten aufgelistet, Story und Narration beschrieben und die einzelnen Charaktere mit ihrem Verhältnis zueinander vorgestellt. Dann erfolgt die Aufstellung der Interpretationshypothese unseres in der Vorlesung gehaltenen Vortrages (als pdf-Version hier als Download erhältlich), welche innerhalb der Analysepunkte zu beweisen war. Den Abschluß bildet die Auswertung des Biergraphisierungsprozesses mit Inbezugnahme der Interpretationshypothese.